Professionelle Wurzelbehandlung in Meerbusch

Die Notwendigkeit einer Wurzelbehandlung besteht, wenn das Nervengewebe des Zahnes entzündet, abgestorben oder irreversibel beschädigt wurde. Letzteres kann durch eine tiefgehende Karies oder ein unfallbedingtes Trauma der Fall sein.

Eine Wurzelentzündung äußert sich in der Regel durch starke, pochende Schmerzen und eine hohe Empfindlichkeit gegenüber Druck und Temperaturschwankungen.

Um den Zahn auch weiterhin zu erhalten, muss eine Entfernung des Zahnnervs aus dem Wurzelkanal des Zahnes erfolgen. Hierbei wird das Nervengewebe mit speziellen Wurzelkanalinstrumenten aus dem Zahn herausgezogen und der Wurzelkanal aufbereitet, desinfiziert und bei einer Wurzelentzündung mit einer medikamentösen Einlage versorgt. Anschließend wird der Zahn provisorisch verschlossen. Je nach Fall können hier mehrere Sitzungen, in denen der Wurzelkanal aufbereitet wird, notwendig sein.

Nach erfolgreicher Aufbereitung und bestehender Beschwerdefreiheit wird der Wurzelkanal in einer letzten Sitzung bakteriendicht verschlossen und der Zahn kann mittels Füllung, Inlay oder Krone weiter versorgt werden.

Haben Sie bereits erste Symptome eines entzündeten Zahnnervs bemerkt? Lassen Sie keine Zeit verstreichen. Besuchen Sie uns zu unseren Sprechzeiten oder vereinbaren Sie einen Termin zur Wurzelbehandlung in Meerbusch unter 02150 – 43 43. Wir helfen Ihnen gerne weiter.